Wehnder Warte

Zwischen den thüringischen Dörfen Wehnde und Tastungen im Eichsfeld liegt die Wehnder Warte. Sie wurde um 1430 zum Schutz zwischen dem Bodenstein und der Stadt Duderstadt errichtet. Man bezeichnete sie auch als  "Feuerhakenwarte" oder "Neue Warte". Heute ist sie ein Aussichtspunkt, von dem man weit ins Land schauen kann.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok