Burg Bodenstein

Oberhalb des Dorfes Wintzingerode, einem Ortsteil von Leinefelde - Worbis, im Lankreis Eichsfeld in Thüringen liegt die mittelalterliche Burg Bodenstein. Sie ist die am Besten erhaltene Burg des Eichsfelds. Eigentümer der Burg ist die Evangelische Kirche in Deutschland und bietet in Ferien- und Festzeiten thematische Freizeitangebote an. Darüber hinaus werden hier  Schlosskonzerte, Kabarett- und politische Gesprächsabende veranstaltet.

Weiterlesen ...

Burg Gleichenstein

Die Burg Gleichenstein nannte man früher auch Velseck oder Felseck. Sie befindet sich auf dem Schloßberg im Westerwald zwischen der Gemeinde Wachstedt und dem Ortsteil Martinfeld der Gemeinde Schimberg im Landkreis Eichsfeld in Thüringen.

Weiterlesen ...

Burg Scharfenstein

Nördlich des thüringischen Dorfs Beuren grüßt schon von Weitem auf dem 480 Meter hohen Schlossberg die Burg Scharfenstein. Von der Aussichtsterasse kann man an guten Tagen bis zum 70 km entfernten Brocken sehen.

Weiterlesen ...

Burgruine Allerburg

Auf dem Allerberg bei Bockelnhagen im Landkreis Eichsfeld in Thüringen befindet sich die Burg Allerburg, auch Ellerburg genannt, die Ruine einer Höhenburg. 

Weiterlesen ...

Burgruine Altenstein

Die mittelalterliche Burgruine Burgruine Altenstein befindet sich in der Gemarkung Asbach-Sickenberg im Landkreis Eichsfeld in Thüringen.

Weiterlesen ...

Burgruine Greifenstein

Auf dem Schlossberg bei Großtöpfer im Landkreis Eichsfeld in Thüringen befindet sich die Burgruine Greifenstein, die Ruine einer Höhenburg.

Weiterlesen ...

Burgruine Hanstein

Die Burg Hanstein, eine Burgruine bei Bornhagen, liegt im thüringischen Landkreis Eichsfeld. Sie gilt als eine der größten Burgruinen Mitteldeutschlands.

Weiterlesen ...

Burgruine Harburg

Die Ruine der Harburg, auch Horeburg genannt, befindet such auf dem gleichnamigen Berg Harburg (oder Haarburg) auf einer Höhe von 453 m etwa 1,2 km südöstlich des thüringer Dorfs Haynrode. Der bewaldete kegelförmige Zeugenberg gehört mit dem unmittelbar benachbarten Hubenberg (453 m) zu den Bleicheröder Bergen. Westlich ist der zum Ohmgebirge gehörende Himberg (463 m). Westlich vorbei führt die Landesstraße L 1014 von Breitenworbis nach Haynrode zum Forsthaus Hahn, von wo man über einen Wanderweg auf die Bergkuppe gelangt. Der Bergkegel aus Muschelkalk sitzt der umliegenden Buntsandsteinlandschaft als Zeugenberg auf.
Die Bergkette vom Hubenberg bis zum Ohmgebirge bildete die historische Grenze zwischen dem Eichsfeld und dem benachbarten Herrschaftsgebieten.

Weiterlesen ...

Burgruine Hasenburg

Eine bedeutende Reichsburg auf dem gleichnamigen Berg im östlichen Landkreis Eichsfeld in Thüringen war die Hasenburg, die auch Asenberg oder Asenburg genannt wurde.

Weiterlesen ...

Burgruine Rusteberg

Die Burgruine Rusteberg, auch Rustenberg genannt, ist eine verfallene Gipfelburg und befindet sich auf einem isolierten Berggipfel zwischen den Gemeinden Marth und Rustenfelde im Thüringischen Landkreis Eichsfeld.

Weiterlesen ...

Wasserburg Deuna

In Deuna befindet sich eine gut erhaltene, bewohnte Wasserburg, die auch Dünde, Dühnde, Hinterschloss, Hinterhof genannt wurde. Die Burg ist im Zentrum am westlichen Ende der Freidensstraße des Ortsteils Deuna der Gemeinde Niederorschel im Landkreis Eichsfeld in Thüringen zu finden und wird heute als Seniorenresidenz genutzt.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok